Leonie Saint nimmt Flugstunden

Leonie Saint ist ja schon einige Jahre raus aus dem Porno-Business, und trotzdem hat das kleine Luder immernoch zahlreiche Fans. Besonders ihr Lolita-Image hat es den Männern angetan und bei dem knackigen Körper ist das kein Wunder. Kleine, feste Titten, ein kleiner, praller Hintern, schlanke Figur – von solchen Frauen träumen Männer. Ihre hemmungslose Gier beim Sex hat sein Übriges getan – und genau deshalb sind ihre Pornos legendär. Leonie Saint wollte schon immer hoch hinaus, aber ein bißchen Nachhilfe brauchte sie dann doch…

Leonie Saint 11 in

Leonie Saint ist ganz aus dem Häuschen, sie hat von einer Flugschule einen Rundflug gewonnen. Der Neffe des Chefs zeigt ihr die Sportmaschinen, aber Leonie Saint ist vor allem fasziniert von seinem Steuerknüppel. Bei „Trockenübungen“ im Hangar hebt sie zum ersten mal ab und fragt sich, was wohl schöner ist, ficken oder fliegen? Leonie Saint wäre nicht Leonie Saint, wenn sie das nicht schnell herausfinden würde…und jetzt kommst du ins Spiel!

Leonie Saint 12 in

Hol dir diesen geilen Porno jetzt in deine Sammlung und besuche Leonie auf ihrer privaten Homepage. Dort hast du alle ihre Pornos auf einem Blick, private Infos, viele Fotos und alles was du brauchst. Wenn du Leonie Saint beim Ficken sehen willst, ist das dein Paradies. Wir der süße, kleine Hintern gefickt wird, dass siehst du dann in Top-Qualität und unzensiert. Leonie bläst als gäbe es kein morgen und ja, genau das willst du sehen. Einen langen, harten Schwanz in diesem zuckersüßen Mund, wie er rein- und rausgleitet und Leonie fleißig ihre Arbeit erledigt.

Leonie Saint 13 in

Leonie Saint hat zahlreiche Pornos gedreht, doch Jungfernflug gehört mit zu den geilsten. Tabulos, natürlich und vor allem ihre Gier nach Sex – so lieben wir Leonie Saint. Ihr zierlicher Körper ist eine Waffe, denn damit bekommt sie jeden Mann rum. Würdest du selbst mal gern Leonie ficken? Tja, manche Fantasie bleibt Fantasie, aber mit ihren Pornos kannst du dir auf jeden Fall einen Vorgeschmack dessen holen, was dich erwarten würde.

Leonie Saint 10 in

Wenn du jetzt keine Lust auf Leonie bekommen hast, dann ist dir nicht zu helfen. Hol dir jetzt das geile Luder nach Hause und geniesse Leonie Saint beim hemmungslosen Sex. Alle Pornofilme, alle Nacktfotos, alle privaten Infos – Best of Leonie Saint. Sieh zu wie dieser zierliche Körper gefickt wird, sie zu wie Leonie einen Schwanz zum Abspritzen bringt und wie sie beim tabulosen Lesbensex alles um sich herum vergisst. Worauf wartest du noch? Klick dich jetzt zu ihr, du wirst es garantiert nicht bereuen.

Das könnte für Dich interessant sein...

Leonie Saint in ihren besten Pornos on October 1st, 2013

Leonie Saint mal privat on March 8th, 2010

Pornofilme mit Leonie Saint on December 8th, 2009

Leonie Saint - kurz und knackig on October 12th, 2009

Wie Jasmine la Rouge zum Pornofilm kam

Pornostar Jasmine la Rouge, die 1984 in Rumänien geboren wurde, gehört mittlerweile zu den etablierten Pornodarstellerinnen in Deutschland. Ihre Fans wissen, dass die zierliche Blondine mit den blauen Augen eine Vorliebe für Blowjobs hat (am besten Deep Throat), heiße Bi-Spiele (denn ihrer Meinung nach gibt es nichts besseres als die geile Möse einer süßen heißen Frau zu lecken) und Sex mit zwei Männern, mindestens!

 

Doch wie kam dieses süße Luder eigentlich zum Pornofilm?

Nicht wie bei vielen anderen Pornostar war das liebe Geld der Grund um in die Pornobranche reinzuschnuppern, sondern ihre Neugierde. Mit gerade süßen 18 Jahren war Jasmine la Rouge abenteuerlustig und wollte was Neues, Geiles ausprobieren. Damals arbeitete sie in einer Bibliothek, aber so wirklich füllte sie der Job nicht aus. Für Pornos konnte sie sich schon mehr begeistern als für die dicken Wälzer und Sex liebte sie sowieso über Alles. Was lag dann also näher als sich beim Ficken noch geld zu verdienen und Pornofilme zu drehen?

 

 in

 

Sie entdeckte in einer Zeitung eine Annonce für ein Pornocasting. Die Fotos für ihre Bewerbung knippste ihre Schwester. Es sei zwar etwas komsich gewesen sich vor ihr auszuziehen, aber ihre lesbische Seite lebte sie in der Folge genug aus.  Sich auszuziehen war ihr nicht ganz unbekannt, immerhin hatte sie schon vorher in einigen Nachtclubs als Stripperin gearbeitet und dabei u.a. auch ihren heutigen Mann kennengelernt, den Pornostar Titus Steel.

Die Nacktfotos waren schnell hingeschickt und schon bald kam der ersehnte Anruf – Jasmine la Rouge wurde zu ihrem ersten Pornodreh eingeladen. Natürlich war sie nervös je näher der Termin rückte, aber ihre Neugierde siegte – und sicher auch ihre natürliche Geilheit und der Spaß am Sex. Das Set war eine wunderschöne, luxuriöse Villa mit Pool – undnatürlich war das 18-jährige Luder beeindruckt. Im handumdrehen war Jasmine la Rouge nackt, wurde fotografiert und hatte Sex! Viel sex! Guten Sex – und den ein oder anderen Orgasmus. Umhegt und gepflegt wie das kleine Küken wurde, fühlte sie sich schon wie ein kleiner Star, doch bis zum wirklichen Pornostar war es noch ein Stück hin.

Beim Dreh ihres ersten Pornofilm, wurde sie gefragt, ob sie nicht als Pornodarstellerin nach Deutschland gehen wolle. Bisher hatte Jasmine Ficken noch nicht als Beruf gesehen und bisher hatte sie ganz normale Jobs. Neben der Arbeit als Bibliothekarin, jobbte sie auch als Kellnerin in einem Restaurant. Doch einmal auf den Geschmack gekommen, ließ der Gedanke es in Deutschland zum Pornostar zu schaffen sie nicht mehr los. Monatelang überlegte sie hin und her und erst ein Anruf aus Deutschland überzeugte sie dann ganz. Jasmine la Rouge wurde zu einer Porno-Produktion nach Hamburg eingeladen und das ließ sie sich nicht zweimal sagen.

In Hamburg erkannte sie erst die Möglichkeiten die sich ihr als Pornostar boten. Jetzt war sich Jasmine la Rouge sicher, mit geilem Sex Geld zu verdienen und berühmt zu werden. Von Hamburg ging es nach Paris, Budepest, Prag, und, und, und…Ihre Bekanntheit stieg, ihre Lust nach Sex wurde gestillt, sie lernte viele interessante Menschen kennen und hatte aufregenden Sex mit den geilsten Männern und schärfsten Girls. Natürlich lernte sie auch viel Neues kennen. Von Softcore bis Hardcore – Dreier, Bi-Sex, Lesben-Sex, Gangbangs – durfte Schwänze lutschen und nasse Pussys lecken. Das Beste daran, sie bekam noch Geld dafür.

Der Name Jasmine la Rouge kam erst später ins Spiel. Im Laufe ihrer Karriere als Pornostar, änderte ich ihr Künstlername. Angefangen von Jasmine Forever wurde es später dann Jasmine Rouge. Unter diesem Namen drehte sie 6 Jahre lange versaute Pornofilme und kam 2008 zum Porno-Label EroticPlanet, wurde Exklusiv Star und entschied sich für den Namen Jasmine la Rouge.

Mehr über den Pornostar Jasmine la Rouge, mit vielen weiteren Infos, sexy, Fotos, Clips und ihren geilen Pornofilmen zum Download, gibt es auf ihrer Best of Seite – das süße Früchtchen von seiner versauten Seite.

 


 

Das könnte für Dich interessant sein...

Best of Jasmine Rouge on August 6th, 2015

Fleissige Jasmine la Rouge on March 1st, 2014

Saboom - Titus Steel und Jasmine la Rouge sind online on January 25th, 2011

Jasmine la Rouge ist schwanzgeil on March 15th, 2010

Jasmine la Rouge im Internet on January 20th, 2010

Dolly Buster – kurz und knackig

Pornostar Dolly Buster wurde am 23. Oktober 1969 als Nora Bochnickova geboren und heißt heute bürgerlich Nora Baumberger. Nach ihrer Pornokarriere arbeiter sie erfolgreich als Produzentin, Regisseurin, Schauspielerin, Autorin und Malerin.

Nachdem ihre Familie 1984 auf Grund der schlechten Lebensverhältnisse nach Deutschland übersiedelte, arbeitete sie als 18-jährige für den Bundesgrenzschutz als Übersetzerin und wurde wurde wenig später in einer Disco entdeckt. Nach ersten Nacktfotos folgte 1989 der erste Pornofilm. Markenzeichen waren ihre großen Silikonbrüste, die sie, unterstützt von einer geschickten Medienkampagne, zu einer deutschlandweit bekannten Sexbombe machten.

 

 in

 

Der Pornostar Dolly Buster

In den 80-er und 90-er Jahren spielte sie in über 50 Pornofilmen mit und wurde ein Star in der Pornobranche. Wärhrend dieser Zeit lernte sie ihren heutigen Ehemann Dino Baumberger kennen, der wesentlich zum Erfolg ihrer Pornokarriere beitrug und den Namen "Dolly Buster" prägte. Mit der Heirat 1997 beendete Dolly Buster ihre Karriere als Pornostar und widmete sich nun vermehrt der Arbeit hinter der Kamera als Produzentin und Regisseurin. Des Weiteren ist sie Betreiberin einer Erotikshop-Kette, die ihren Namen trägt.

Dolly Buster ist seitdem in zahlreichen Fernsehfilmen und Sendungen zu sehen, so z.B. Im Film "Voll normaaal" als Busenwunder Gianna S. oder ihr Auftritt in der RTL-Show "Ich bin ein Star – holt mich hier raus". Mit der Erotikbranche hat sie nur noch zeitweise zu tun. So war sie u.a. dieses Jahr auf der Erotikmesse Venus in Berlin anzutreffen um Autogrammstunden zu geben und sich ihren Fans zu zeigen.

Im Jahr 2007 ließ sie sich einer Operation zur Brustverkleinerung unterziehen – ein Umstand der ihren männlichen fans nicht so sehr gefallen wird, da gerade das Busenwunder Dolly Buster sie zur Sexbombe machten. Das jedoch auch mit einer kleineren Oberweite geile Pornofilme gedreht werden können, beweist Vivian Schmitt.

 

 in

 

Dolly Buster als Politikerin?

Mitte 2009 wurde Dolly Buster ohne ihr Wissen für die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen aufgestellt. Nach Bekanntwerden ihrer "Kandidatur" gab Pornostar Dolly Buster in einer offiziellen Presseerklärung bekannt, dass es sich hierbei um ein Mißverständnis handeln würde, denn irrtümlicherweise hatte sie angenommen einen Mitgliedsantrag unterschrieben zu haben. Auf grund der gesetzlichen Bestimmungen war ein Rücktritt von der Kandidatenliste nicht mehr möglich und so bat der Pornostar darum, sie nicht zu wählen.


Auszeichnungen

  • 1990: Newcomer of the Year
  • 1992. Beste Deutsche Erotikdarstellerin

 

Filme mit Pornostar Dolly Buster

  • Hot Shots of Dolly Buster
  • Hot Shots of Dolly Buster 2
  • Dolly Doctor
  • San Francisco Connection
  • Dreamland
  • Busty Dolls
  • Hawaii Connection